Betriebliche Gesundheitsförderung

Zeit für Gesundheit


Gesundheit ist Chefsache!

Gesundheit als Wettbewerbsvorteil!

Individuell zugeschnittene und  zielgruppenspezifische Angebote

Im Fokus steht Ihr Unternehmen mit Ihnen als Leitung und Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Gesundheit, Motivation und Engagement, Wertschätzung der Menschen und eine gesteigerte Produktivität bedingen sich gegenseitig. Motivierte, gesunde und gestärkte MitarbeiterInnen sind die wichtigste Ressource für Ihr Haus.

 

Rekrutieren und halten Sie Ihre Fachkräfte mit Bezug auf ein gutes betriebliches Gesundheitsmanagement im Unternehmen - als wichtige Ressource für Ihren Erfolg. So können Sie eine langfristige Bindung der Belegschaft an Ihr Unternehmen fördern.

  

Durch den demographischen Wandel wird es immer wichtiger für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Beschäftigen Sorge zu tragen. 

 

 Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit

 

 


Ziel meiner Arbeit ist:

 

Die Verbesserung von Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit und Gesundheit am Arbeitsplatz.

 

Förderung von persönlichen Wachstum, Selbstwirksamkeit und Eigenverantwortung.

 

Die Details meiner Arbeit finden Sie in den Rubriken

 

Kommen Sie bei Interesse einfach auf mich zu. Gerne informiere ich Sie im Detail über die Angebote der betrieblichen Gesundheitsförderung.


Sie wünschen keine Inhouse - Seminare oder möchten sich derzeit nicht im Detail mit der betrieblichen Gesundheitsförderung beschäftigen?

 

Vielleicht ist das GesundheitsTicket eine für Sie interessante Möglichkeit mit relativ geringem Aufwand die physische und psychosoziale Gesundheit Ihrer MitarbeiterInnen aktiv zu stärken. 


Bausteine der Gesundheitsförderung

Rückengesundheit

Muskel-Skelett-Erkrankungen machen 25,2 % aller AU-Tage aus. Tendenz immer noch steigend. 

 

Mit gezielten Seminaren, einer modernen Rückenschule, Präventionskursen, Einzel-Terminen für Physiotherapie und Personal Training sowie dem effizienten Galileo-Training können Sie hierauf Einfluss nehmen. 

Büro Schreibtisch Büro-Angestellte

Ihre Mitarbeiter werden durch Wissensvermittlung und praktische Übungen befähigt, eigenständig Ihre Rückengesundheit zu fördern

 

Quelle: Gesundheitsreport 2017 BKK Dachverband


Stressmanagement und Entspannung

An zweiter Stelle folgen die psychischen Erkrankungen mit 16,3 % aller AU-Tage. Tendenz ebenfalls dramatisch steigend. 

(Infektionskrankheiten: 4,8%.)

Gleichgewicht Balance

Der psychosozialen Gesundheit bekommt immer mehr Bedeutung zu. Hier ist es wichtig, die MitarbeiterInnen zu stärken und Ihnen Handwerkszeug an die Hand zu geben, so dass die Anforderungen einer immer komplexeren (Arbeits-)Welt bewältigt werden können.

Zum Einsatz kommt hierbei die sogenannte Mañana-Kompetenz und Inhalte der Multimodalen Stressbewältigung. Darüber hinaus helfen Übungen aus der Myoreflextherapie oder Autogenes Training bei der "Ent-Stressung".

 

Time-Out statt Burn-Out.

Sehr sinnvoll ist es auch die Bereiche Rückengesundheit und psychosoziale Gesundheit als ein sich wechselseitig beeinflussendes System zu betrachten.


Selbstmanagement und Coaching

Im ZRM-Training®, entwickelt an der Universität Zürich, wird in Kleingruppen alltagstauglich und wissenschaftlich fundiert, am ressourcenorientierten Selbstmanagement gearbeitet. 

Wohlfühlen Selbstfürsorge Team Zufriedenheit

Bei einem ZRM-Training® arbeiten Sie an Ihren eigenen, selbst gewählten Themen. Sie können Ihre Wünsche und Bedürfnisse aufstöbern, überprüfen und mit einem schlüssigen Konzept in die Tat umsetzen. Im Verlauf wird die Umsetzung im Alltag unter Steigerung des Schwierigkeitsgrades vorbereitet. Den Abschluss bildet der Transfer und die Integration in das tägliche Leben.

Mögliche Themen sind:

  • Rollenklärung: Was ist meine Haltung als Führungskraft? Wie möchte ich sein?
  • Souveräner Umgang mit psychischen Belastungen wie Stress und Konflikten
  • Wie kann ich mich als selbstwirksam erleben - wie steigere ich meine Resilienz?
  • Wie können die Ressourcen von Führungskräften und Mitarbeitenden gestärkt werden?
  • Umsetzung guter Vorsätze in Punkto Gesundheit: Bewegung, Ernährung, Entspannung und Verhalten. Vom Wissen - zum Wollen - zum Tun!

Anstelle einer Kleingruppe können die Inhalte auch im Rahmen eines Einzel-Coaching bearbeitet werden. 


Die Schlüsselrolle der Führungskraft

Sie setzen die Segel. 

Die immense Wichtigkeit der Führungskraft und des Führungsstils

Segel Segelboot Wellen

Folgt der Führungsstil einem Verständnis von Partnerschaft und Fairness, stehen die Chancen für die Gesundheit und eine entsprechend niedrige Fehlzeitenquote gut. Im Grunde sind es recht einfache Schritte, die zum Erfolg führen. 

Entdecken Sie, was Sie alles ohne einen medizinischen Input erreichen können.

 

Vgl. Dr. med Gunter Frank, Unternehmensressource Gesundheit


Therapie und Massagen

Qualitativ hochwertige Leistungen erhalten Sie vorbeugend im Rahmen der präventiven Physiotherapie oder als effektive, ursachenorientierte Behandlung mit der Myoreflextherapie bei bestehenden Problemen wie Bandscheibenvorfall, Rücken-, Kopf- oder Schulterschmerzen et cetera.

Beweglichkeit Entspannung Dehnen Genießen


Ergonomie - Beratung

Anhand einer Checkliste wird der Arbeitsplatz auf eine Verbesserung der Ergonomie untersucht. 

Sofort lösbare Probleme werden direkt behoben, zum Beispiel eine veränderte Einstellung des Bürostuhls. 

Weiter gehende Empfehlungen erhalten Sie als schriftlichen Nachtrag, zum Beispiel die Verwendung eines Podestes bei einem Steh-Arbeitsplatz.

Stehtisch Büro zufrieden

Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter bekommt eine Checkliste, um auch selbständig immer wieder die korrekten ergonomischen Einstellungen überprüfen und gegebenenfalls verändern zu können. 

Darüber hinaus gibt es allgemeine Tipps für mehr Bewegungsmöglichkeiten im Büro-Alltag oder Entlastungsmöglichkeiten bei körperlich anstrengenden Berufen.


Training

Kraft und Beweglichkeit sind wichtige Faktoren für einen schmerzfreien, gesunden Körper. Im Rahmen eines regelmäßigen Trainings kann an diesen Parameter aktiv gearbeitet und so Schmerzen vorgebeugt werden.

 

Functional Training Stütz Kraft Rücken Bauch

Schwerpunkt bildet das sogenannte Functional Training, bekannt geworden 2006 mit der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Die Übungen sind einfach zu erlernen, können leicht dem Trainingszustand angepasst werden und problemlos zu Hause weiter durchgeführt werden. Der große Vorteil ist der Benefit der Übungen für Alltagsaktivitäten.

  

Darüber hinaus können MitarbeiterInnen das äußerst effektive Galileo-Training nutzen und mit geringem Zeitaufwand viel erreichen. 


Bei entsprechenden Voraussetzungen können Sie folgende Förderungen in Anspruch nehmen. 

 

 

  • §§ 20 und 20b SGB V - Primärprävention und Betriebliche Gesundheitsförderung. GKV Spitzenverband Leitfaden Prävention
  • § 3 Nr. 34 EStG - Steuerbefreit sind zusätzlich Leistungen des Arbeitgebers zur Gesundheitsförderung bis 500 € / Jahr / MitarbeiterIn, die den Vorgaben des §§ 20 SGB V entsprechen